5. Herforder Frühjahrspreis

Miká Heming (2. vr) in der U19

Bei sonnigem aber windigem Frühjahrswetter eröffnete der RC Endspurt Herford bundesweit die diesjährige Straßensaison.

 

Die Junioren U19 hatten auf dem 2,8 km langen welligen Rundkurs 17 Runden zu fahren. Lange blieb das Hauptfeld zusammen. Vier Runden vor Schluss konnte sich eine 8-köpfige Spitzengruppe absetzen, in der auch Miká Heming vertreten war. Im Schlusssprint konnte der Bocholter in seinem ersten U19-Rennen einen sehr guten 5. Platz erringen. Seine Vereinskollegen Brune Schmitz und Jeldert Witag beendeten das Rennen als 10. und 12.

 

Die U17 fuhr insgesamt 39 km. Hier teilte sich das Feld schon früh im Rennen, doch es gelang den Abgehängten immer wieder der Anschluss an das Hauptfeld zu finden. Hier wurde die Entscheidung ebenfalls auf der langen Zielgerade gefällt. Campo Schmitz freute sich mit Platz 10 über die erste Top-Ten-Platzierung dieser Saison.

 

In der Klasse U15 fuhr auch Jentske Witag mit. Sie zeigte gegen die gleichaltrigen Jungs ein starkes Rennen und beendete dieses auf Platz 14 als bestplatziertes Mädchen. Das nächste Mädchen kam mehr als 2 Minuten nach ihr ins Ziel.

 

Tjardo Witag, der in dieser Saison in der KT-AB-Klasse an den Start geht, konnte sein erstes Straßenrennen nicht beenden.