Jentske Withag siegt im NRW-Cross-Cup

Bei eisig kaltem Wind wurde der 6. und letzte Lauf des diesjährigen NRW-Cross-Cups in Pulheim ausgetragen. Die U17-Fahrerin Jentske Withag fuhr auf dem 2,5 km anspruchsvollen Rundkurs rund um das Vereinsheim auf den 6. Platz, in der Gesamtwertung bedeutete dies mit 5 Punkten Vorsprung vor dem Wuppertaler Ben Faupel den Sieg.

 

In der U19 beendete Campo Schmitz das Pulheimer Rennen auf Platz 4, die eingefahrenen Punkte reichten zum Bronzeplatz in der Gesamtwertung.

 

Jeldert Withag wurde ebenfalls Gesamtdritter bei der Elite. Im Rennen in Pulheim überquerte er als 12. die Ziellinie, sein Bruder Tjardo erreichte in der Gesamtwertung den 13. Platz.

 

Nachdem im Vorjahr lediglich drei Rennen für den NRW-Cross-Cup gewertet wurden, hat sich in diesem Jahr die Zahl der Wertungsrennen verdoppelt. Es ist unverkennbar, dass die zuschauerfreundliche traditionelle Winterradsportart neuer Beliebtheit erfreut.