Miká Heming mit Doppelsieg am Wochenende

Bei tollem Spätsommerwetter trug der RV Endspurt 08 Wuppertal sein Rennen aus. Die Juniorenklasse U19 wurde zusammen mit den Senioren 2 auf den 1km-Rundkurs geschickt, beide Rennklassen hatten 45 Runden zu fahren. Mit Miká Heming, Jeldert Withag und Brune Schmitz starteten gleich drei Junioren vom RC 77. In der letzten Runde versuchten die drei Mannschaftskollegen den Plettenberger Julian Rottmann vom Podestplatz zu verdrängen. Dies gelang leider nicht. Er brach in die Phalanx der Bocholter ein und wurde Zweiter. Miká Heming, der bereits am Freitag in Hürth gewonnen hatte, überquerte erneut als Erster mit deutlichem Vorsprung die Ziellinie und freute sich über seinen achten Saisonsieg. Jeldert Withag komplettierte als Dritter das Podium. Brune Schmitz, der Tags zuvor Platz 25 bei der DM Berg nach 117 km im hessischen Hofbier belegt hatte, erreichte als Vierter das Ziel.

 

Die Jugend U17 bestritt ihr Rennen zusammen mit den Senioren 3+4. Sie hatten 42 km zu absolvieren. Das große Fahrerfeld wurde in diesem schnellen Rennen rasch auseinander gerissen. Zunächst konnte der RC-77 Fahrer Campo Schmitz den Anschluss an das Hauptfeld nicht halten, als es jedoch nach gut der Hälfte des Rennens zu einer Überrundung kam, fuhr er im Hauptfeld mit. Zahlreiche U17-Fahrer, die dem schnellen Tempo ebenfalls Tribut zollen mussten, wurden nach und nach von der Spitze überrundet, so dass Campo Schmitz am Ende Platz 6 belegte.

 

Die Juniorinnen um Pia Heming fuhren zusammen mit den Frauen 40 Runden. Die amtierende Deutsche Meisterin Franziska Koch überrundete ihre Konkurrentinnen, so dass sie früh als Siegerin feststand. Im Hauptfeld sprintete Pia Haming auf Platz 2, was in der Endabrechnung den dritten Platz bedeutete.