Miká Heming U-19-Sieger in Dinslaken

Beim Großen Preis der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe in Dinslaken wurden die U19-Junioren und die männliche Jugend-U17 gemeinsam auf die 1,1 km lange Rundstrecke geschickt. Fünf niederländische U-19-Fahrer vom Team Monkey Town sorgten mit ständigen Attacken für ein hohes Tempo, dem nicht alle Fahrer folgen konnten.

 

Nach 35 Runden belegten die Bocholter RC-77 Fahrer Mattes Krause, Jan Kemna, Tom Ole Rohloff und Hannes Meckelholt nach 38,5 km die Plätze 7, 9, 12 und 16.

 

Die Junioren hatten sechs weitere Runden zu fahren. Da es keiner Gruppe gelang sich entscheidend abzusetzen, fiel die Entscheidung in der Finalrunde auf der 250 Meter langen Zielgeraden. Miká Heming hatte an diesem Tag die schnellsten Beine und überquerte mit ca. 2 Metern Vorsprung als klarer Sieger die Ziellinie. Sein Mannschaftskollege Campo Schmitz erreichte als 14. das Ziel.

 

In 14 Tagen werden die beiden Junioren-Athleten des RC-77 zusammen bei der Deutschen Meisterschaft an den Start gehen. In Reinstetten bei Ochsenhausen (WTM) wird nach 131,6 km der diesjährige Deutsche U19-Meister gekürt.