Pia Heming siegt in Brackwede

Pia Heming ging am letzten Sonntag bei der 52. Auflage des Brackweder Radrennens an den Start. Durch eine Änderung der Streckenführung hieß es für die Fahrer 750m in die eine Richtung und 750m in die andere Richtung der Carl-Serving-Straße. Das sorgte für ein sehr anstrengendes Radrennen.

 

Die Juniorinnen U19 starteten zusammen mit 5 anderen Rennklassen, was zu einem großen Fahrerfeld führte. Dies war für Pia neu, sie fand sich aber auch auf der Rundstrecke schnell im großen Teilnehmerfeld zurecht. Pia positionierte sich gut im 1. Drittel, somit entging Sie dem üblichen „Ziehharmonika-Effekt.“

 

Trotz der Übersetzungsbeschränkung konnte sie das Tempo der anderen Altersklassen gut mitgehen und hielt sich taktisch gut in einer Gruppe auf. Sie setzte alles auf den Endspurt, den Sie dann souverän für sich entscheiden konnte. Damit feierte Pia Heming ihren ersten Sieg auf der Straße!