Platzierungen in Stolberg und Kleve

Brune Schmitz (li.) und Miká Heming

Einige Nachwuchsfahrer des RC-77 gingen am Samstag (BSR Radsport-Tag in Stolberg) und Sonntag (19. Klever Radrennen in Kleve) an den Start.

 

Am Samstag wurde nahezu jedes Rennen von Regenschauern begleitet, sodass es zu zahlreichen Stürzen kam. In der Schülerklasse U15, die 25 Runden á 1,2 km zu fahren hatten, führte der einsetzende Regen zu einem Massensturz, sodass das Feld auseinander gerissen wurde. Trotz des Sturzes, der sich etwa in der Hälfte des Rennens ereignete, belegte Jan Kemna am Ende den 7. Platz. Sein Vereinskollege Tom Ole Rohloff überquerte direkt hinter ihm die Ziellinie. Im Rennen der Jugend U17, die wie am letzten Wochenende mit den Damen ihr Rennen bestritten, blieb die Fahrbahn trocken. Campo Schmitz überquerte nach 40,8 km als 5. die Ziellinie. Pia Heming belegte – nach der gleichen Distanz im Frauenrennen Platz 14. Die beiden U19-Akteure Miká Heming und Brune Schmitz, für die der Veranstalter ein 60 km-Rennen ausgeschrieben hatte, wurden auf der Zielgeraden zusammen mit einem weiteren Fahrer in einen Sturz verwickelt. Während Brune Schmitz das Rennen noch als 6. beenden konnte, erreichte Mikà Heming – aufgrund eines Defektes – nicht mehr die Ziellinie.

 

Regen macht den Fahrern zu schaffen

Gute Bedingungen fanden die Radsportler am Sonntag in Kleve vor. In der Männer C-Klasse freute sich Maik Hörning nach 30 Runden á 2 km mit Platz 8 über eine Top-Ten-Platzierung. Das Rennen der U 15 und U 17 wurde zusammen gestartet. Die jüngeren Fahrer hatten 26 km und die älteren 30 km auf dem schnellen Tönnissen-Center-Kurs zu absolvieren. Hier konnten Jan Kemna und Tom Ole Rohloff ihre Vortagsplatzierungen erneut bestätigen und passierten den Zielstrich als 6. und 9. Teamkollege Campo Schmitz fuhr auf den 8. Rang.