Sieg für Jentske Withag in Emsdetten

Die Straßensaison 2018 ist beendet und die Crosssaison 2019 ist im vollen Gang. Mittlerweile gibt es mehrere Crosswettbewerbe. Von nationaler Bedeutung ist der Deutschland Cup, dessen Rennen in der ganzen Republik verteilt sind. Der NRW-Cross- und der Weser-Ems-Cup werden in NRW bzw. in Niedersachsen und NRW ausgetragen.

 

Im Rahmen des NRW-Cross-Cups nahmen die Geschwister Jentske, Jeldert und Tjardo Withag am 3. Lauf in Emsdetten teil. Die RSG-Emsdetten 1983 hatte eine abwechselungsreiche 2,5 km lange Strecke abgesteckt.

 

Jentske Withag benötigte für fünf Runden eine Zeit von 40:26 Minuten. Sie ließ ihre männlichen Konkurrenten Ben Faupel und Lukas Riepe deutlich hinter sich und siegte mit über 20 Sekunden Vorsprung. Durch diesen Sieg führt Jentske diesen Wettbewerb zur Halbzeit auch an.

 

Ihr Bruder Jeldert belegte im Rennen der Elite in einer Zeit von 1:05,34 Stunden etwa 6 Minuten nach dem Sieger den 12. Platz. Tjardo beendete das Rennen als 17. Da in der U19 nur Campo Schmitz gemeldet hatte, ließen die Kommissäre ihn in der Elite mitfahren.