Toller Auftakt zur 20. MTB-Rennserie

Bei strahlendem Sonnenschein gingen heute beim ersten Rennen 163 Fahrerinnen und Fahrer an den Start. Direkt im ersten Rennen konnte sich Mattis Liesmann für den RC 77 einen Podestplatz in der Rennklasse der U11 sichern. Er fuhr hinter Marlon Rödiger (MSV Steele 2011 e.V.) und Celina Schwesig (ATV-Haltern) auf Platz 3.

In der U13 dominierten die Zwillingsbrüder Tom und Lukas van der Valk vom ATV-Haltern das Rennen von Beginn an und machten den Sieg unter sich aus. Hinter Tom (Platz 1) und Lukas (Platz 2) fuhr mit Sophia Fiehn (SV Lembeck) eines der fünf Mädchen aus dem Starterfeld auf Platz 3.

Ole Schönholz, Nicolas Kaiser (beide MSV Steele 2011 e.V.) und Ben Wegener (Radsport Bomm) belegten in der Klasse U15 die ersten dre Plätze. Bester Bocholter war Finn Deutmeyer auf Rang 7.

In der U17 sind in diesem Jahr gleich sieben Fahrer vom RC 77 an den Start gegangen. Hendrik Henseler fuhr souverän auf Platz drei, Juri Beforth auf Platz 4 und Felix Niemann, Max Langela und Campo Schmitz belegten die Plätze 8, 9 und 10. Kerstin Benning und Alexander Grams kamen als 13. und 14. ins Ziel.

Bevor es für die Amateure auf den 2,5 Kilometer langen Rundkurs ging, machten sie den ganz Kleinen Platz. Im ersten Schritt konnten sich die kleinsten Rennfahrer auf zwei Runden messen. Meret Geuting und Eva Rohloff vom RC 77 belegten die Plätze 1 und 2 vor Jan Hartmann vom MSV Steele 2011 e.V..

90 Starterinnen und Starter boten schließlich im Hauptrennen eine beeindruckende Kulisse rund um die Radrennbahn. Nationalfahrer, Europameister und Landesverbandsmeister NRW Ben Zwiehoff zeigte bereits auf den ersten Metern seine Qualität und setzte sich unmittelbar deutlich vom Vorjahressieger Mathias Frohn (Team Firebike-Drössiger) ab. Im Alleingang entschied der Essener das Rennen für sich und verwies Frohn auf Platz 2. Rick Steffen (Team Messingschlager) vom MSV Steele 2011 fuhr auf Platz 3. Bester Bocholter war Brune Schmitz auf Platz 13.