Top-Leistungen bei Schnee & Matsch

Auch bei Schnee waren die Starterlisten in allen Rennen wieder prall gefüllt. Im Rennen der U17 zeigten sich mit Juri Beforth und Hendrik Henseler gleich zwei Bocholter Fahrer richtig stark.

Am Ende tauschten die beiden ihre Plätze vom vorigen Renntag und Juri wurde dritter, Hendrik vierter. Platz eins und zwei gingen wieder an die beiden Essener Leon Kaiser (1.) und Jan-Ole Zilse (2.). Felix Niemann, Max Langela und Campo Schmitz vom RC77 belegten die Plätze 8, 9 und 10.

Im Hauptrennen waren wieder starke Fahrer am Start. Nach den fünf vorangegangenen Rennen war die Strecke trotz kalter Temperaturen so mitgenommen, dass sich die Amateurfahrer durch teils sehr matschige Passagen kämpfen mussten.

Allen voran auch in dieser Woche Ben Zwiehoff, der auch das zweite Rennen klar dominierte und am Ende für sich entschied. Auf Platz zwei setzte sich Mathias Frohn – wie auch am ersten Renntag – fest. Sean Feldhaus aus Essen konnte in dieser Woche nach einem starken Rennen Platz drei sichern, sein Vereinskollege Rick Steffen kam als vierter ins Ziel. Bester Bocholter war in dieser Rennklasse Brune Schmitz auf Platz 19.